Visual Overload.


Ich bin gerade über zwei Videos gestolpert, die so crazy sind, dass ich noch gar nicht weiß, wie ich sie in den nächsten Zeilen überhaupt beschreiben soll. “Experimentell” ist auf jeden Fall ein gutes Wort um damit anzufangen.

Der erste Kurzfilm “Onedreamrush” des Design-Studios Universal Everything sieht nicht nur so aus, als würde er versuchen einen Vodka-Trip zu visualisieren – nach dem dritten Mal ansehen fühlt er sich auch so an!

Die abstrakten Bilder, das ständige Flimmern und die überaus verstörende Sounduntermalung erinnern stark an Processing-Filme. Und das kommt sicherlich nicht von ungefähr – immerhin erfreuen sich solche computererzeugten Filme im Internet wachsender Beliebtheit. Doch bei keinem Vertreter dieses Genres hatte ich bisher das Gefühl, von Ton und Bild so mitgerissen zu werden.

Bei dem zweiten Film handelt es sich eigentlich um ein Musikvideo. Eigentlich. Denn Musikvideo meint in diesem Kontext, dass man die folgenden sechs Minuten nie ganz genau weiß was passiert. Das der finnische Musiker Vladislav Delay (mit bürgerlichem Namen Sasu Ripatti) sein Album “Tummaa” und eben auch diesen Track auf einer einsamen Insel irgendwo in der Arktis (!) komponiert hat, mag hier einiges zur Erklärung beitragen.

“Tummaa means dark or darkness, which reflects the music on the album,” he [Sasu Ripatti] says. Part of this track’s darkness is born of confusion: “Toive” sounds electronic, but it isn’t. Tummaa features Ripatti on percussion, Agentina’s Lucio Capece on clarinet and saxophone, and Scotland’s soundtrack composer Craig Armstrong on piano and Rhodes. This particular track is a melding of percussion, Rhodes and creepy feedback.

Oder kürzer: It’s simply awesome. Punkt.

(Die Filme habe ich bei today and tomorrow und yesyesyall entdeckt. Und weil beide Seiten überawesome sind, habe ich sie auch gleich in die Blogroll aufgenommen.)

31. October 2009 | Ein Eintrag von Emu
Mehr von Emu findest du auf Twitter
3 Comments | Find ich super! 2 (Ich auch!)

3 Comments zu "Visual Overload."


  1. Mercedes - 01/11/2009 um 12:39 am

    Das ist gut, dass Twitter mich hierher geführt hat. Schönes Blog. Um mal so ein richtig gehaltvollen Kommentar abzugeben. Und so.

    ReplyReply

  2. Emu - 01/11/2009 um 12:59 am

    Freut mich, dass es dir hier gefällt. Und Kommentare sind ja natürlich immer toll ;)

    ReplyReply

  3. simon - 17/11/2009 um 5:39 pm

    das video kann alles.

    ReplyReply

Einen Kommentar hinterlassen