Stare into the Sun. It’s awesome.


Einhörner lösen bei mir ja Veröffentlichungsreflexe aus. Das kommt nicht von ungefähr, denn wir wissen: Einhörner sind überawesome. Daher jetzt auch dieses fantastische Video zu Graffiti 6s “Stare Into The Sun”.

Nicht minder abgefahren ist die Selbstbeschreibung des hierfür verantwortlichen Illustrators Ian Stevenson. Ein Auszug:

Abandoning computers, Ian now grabs his pen hard and with vigor. He manipulates it in ways never before heard or seen on this little Earth. Your face will implode when faced with his fluids (from his pen). “Begone, airbrushing; farewell, anti-aliasing,” he chats, dashing his computer against the rocks “I am a man – a man, you hear? I need my hands to be dirty with inky residue I want to feel my body. Men, men alone, men together need not for effeminate graphic design. They need pictures of weird animals and stuff”. So he strides free in the world, a man standing alone in the world, naked and beautiful for all to see naked.

“Naked” und “Ink” – das hört sich beides ziemlich retro an. Aber auch von retro wissen wir ja: Es ist überawesome.

(via)

2. December 2009 | Ein Eintrag von Emu
Mehr von Emu findest du auf Twitter
0 Comments | Find ich super! 6 (Ich auch!)

0 Comments zu "Stare into the Sun. It’s awesome."

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen